DMEXCO@Home 2020

02 Oktober No author
IAS - DMEXCO 2020

In Anlehnung an Cannes Lions, die AdWeek und viele andere Großevents der Werbebranche, war auch die diesjährige DMEXCO etwas anders gestaltet. In diesem Jahr gab es keine Koelnmesse-Hallen zu durchschreiten und keine 30.000 Steps auf dem Fitnesstracker pro Tag, während man sich von einem Stand zum anderen vernetzt. 

Trotz aller schwierigen Umstände, gab es auch in diesem Jahr eine gewinnbringende Dmexco. Die Dmexco @home wartete mit spannenden Insights in über 200 Sessions auf. Die klügsten Köpfe der digitalen Werbebranche waren im Einsatz, um uns zu informieren und virtuell zu unterhalten. Ein bisschen wie ein Netflix für die Werbeindustrie schien die Auswahl endlos zu sein. Hier stellen wir Ihnen die 3 wichtigsten Botschaften vor, die wir von DMEXCO@home 2020 mitgenommen haben. 

1. Nicht nur das Krümelmonster scheint von Cookies besessen 

Die Aussicht, dass es demnächst keine Cookies mehr gibt, kann für eine Industrie, die sich auf diese Technologie stützt, beängstigend sein. Die Zielgruppenansprache in einer Welt ohne Cookies war ein Schlüsselthema des diesjährigen Events, wobei in vielen Sitzungen über „Zukunftssicherheit“ und Wahrung des Datenschutz der User gesprochen wurde. Und es ist verständlich, dass wir dieses Thema erörtern wollen – unsere eigene IAS-Research zeigt, wie wichtig Datenschutz und kontextbezogene Werbung ist und, dass die Verbraucher sich zwar sehr um ihre Privatsphäre sorgen, aber dennoch auch empfänglicher für Werbung sind, die kontextbezogen für den Inhalt, den sie konsumieren. 

2. Ad Fraud hält viele Nachts wach

Betrüger versuchen mit immer ausgefalleneren Methoden die wachsenden digitalen Werbebudgets abzugreifen. Werbebetrug und deren Folgen war ein heißes Diskussionsthema auf der diesjährigen DMEXCO@home. Es bleibt ein Katz- und Mausspiel: während neue Technologien entwickelt werden, innovieren Betrüger im Gleichschritt. In einer Zeit, in der Marketingbudgets so gewinnbringend wie möglich einzusetzen sind, kann es sich niemand leisten, keine Maßnahmen mehr zu ergreifen, um Ad Fraud proaktiv aufzudecken und zu verhindern. Schauen Sie sich hier unseren IAS-Guide zu Ad Fraud an, um einen vollständigen Überblick über die Auswirkungen vom so genannten Sophisticated Invalid Traffic und die Möglichkeiten zu seiner Bekämpfung zu erhalten.

3. Wir alle sind zukunftsorientierter denn je

2020 war ein turbulentes Jahr, und es war nicht zu erwarten, dass die DMEXCO@home ohne Erwähnungen der Coronavirus-Pandemie vergehen würde. Was wir während der zwei Tage als positives Thema und Diskussionspunkt sahen, war, dass die digitale Werbebranche besonders innovationsfähig ist, sobald sie mit neuen Herausforderungen konfrontiert wird. Viele der Sessions schlossen mit der Frage, was als nächstes für die digitale Werbung kommt? – Eine „neue Normalität“ oder doch zurück in die gewohnten Routinen? Wir hörten, wie Unternehmen wie Sky, Swarovski oder die BBC Innovationen in vielen Bereichen schneller als je zuvor vorangetrieben haben, um sicherzustellen, dass sie auch unter schwierigen Bedingungen wettbewerbsfähig bleiben. Und bei IAS sind wir nicht anders: In den letzten sechs Monaten haben auch wir Innovationen genutzt, um die größten Herausforderungen anzugehen, denen die digitale Werbung heute gegenübersteht. Mit unserem Produkt Total Visibility haben wir eine neue Technologie eingeführt, um die Transparenz im Bereich Programmatic zu verbessern, mit unserem Partner Channel Factory entwickelten wir das Produkt Channel Science, welches die Brand Suitability von YouTube-Kampagnen überwacht und optimiert. Und nicht zuletzt können wir mit dem IAS Automated Tag mit Google die Effizienz für unsere direkten Kunden im Daily Business steigern.  

Wir wollen nicht so tun, als hätten wir die komplette Dmexco-Experience in diesem Jahr nicht vermisst. Die Chance, Kontakte zu knüpfen und unsere Partner und Kunden aus der ganzen Welt zu treffen, fehlt uns sehr. Aber DMEXCO@Home hat uns gezeigt, dass wir auch nächstes Jahr, egal unter welchen Umständen, wieder alle zusammen sind, um unsere Erkenntnisse und Innovationen auszutauschen.