Partnerschaft: Amino Payments und IAS

04 Mai Von IAS Team
Sichtbarkeit

Total Visibility: Amino Payments und IAS

Mehr denn je suchen Marketer heute nach Wegen, um ihre Werbebudgets so effektiv und effizient wie möglich einzusetzen. Werbetreibende müssen Kampagnen so optimieren, dass sie markensicher, gut sichtbar und frei von invalidem Traffic sind. Gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass sie den größtmöglichen Wert aus dem eingesetzten Mediabudget ziehen. 

In dem Bemühen, Transparenz in der digitalen Wertschöpfungskette, insbesondere bei programmatischen Mediatransaktionen weiter voran zu treiben, hat IAS eine exklusive Partnerschaft mit Amino Payments geschlossen. Aminos Technologie bietet eine umfangreiche Offenlegung der Supply-Kette im programmatischen Werbemitteleinkauf; in Echtzeit und bietet zudem ein Reporting der Kosten auf Impression Level. So können Werbetreibende bei der Optimierung ihrer Mediaausgaben aktiv unterstützt werden. Gemeinsam bieten IAS und Amino Payments Werbetreibenden Zugang zu einem vollständigen Spektrum an Verifizierungs-Technologien und einer umfangreichen Kosten-Transparenz.

Mit dem Produkt “Total Visibility” können Werbetreibende nicht nur den prozentualen Anteil der nicht ausgelieferten Medien sehen, sondern auch die finanziellen Auswirkungen der Kosten. Immer mit dem Ziel Kampagnen kosteneffizient zu steuern und auf qualitativ hochwertigen Medien zu platzieren.

Single Tag-Lösung

Mit nur einem einzigen Tag bietet “Total Visibility” Zugriff auf die Kosten-Daten von Video-Impressions, die nur teilweise, vollständig oder eben gar nicht angesehen wurden. Werbetreibende können dann die Verifizierungs-Einstellungen so verfeinern, dass Fehlinvestitionen verhindert werden können. 

Im Durchschnitt sparen Werbetreibende, die die “Total Visibility”-Lösung nutzen, 10-15% ihrer Mediaausgaben, indem sie Budgets in die effizientesten und effektivsten Plattformen umleiten.

Hier Downloaden