Google Display & Video 360: Kontrolle & Effizienz

13 November Von IAS Insider
Automated Tag

Integration: IAS-Lösungen ab jetzt in Googles Display & Video 360 (DV360) sowie im Campaign Manager verfügbar

Marken sind auf Anzeigeninventar angewiesen, welches markensicher und relevant für ihre Kampagnen ist. IAS-Studien belegen, dass es zu einer Steigerung  von Ad Impressions sowie einer besseren Markenbekanntheit führt, wenn Ads in passenden Umfeldern platziert werden. Durch die Partnerschaft mit Google konnte IAS Lösungen zur Optimierung von Ad Platzierungen in Display & Video 360 und den Campaign Manager integrieren. Auf diese Weise können Advertiser Kampagnen effizient optimieren, so dass sie individuellen Brand Suitability-Standards entsprechen.

Die passende Umgebung finden

Seit Jahren schon nutzen Kunden IAS Pre-Bid Segmente innerhalb von Display & Video 360 zum Schutz vor Ad Fraud, der Gewährleistung von Brand Safety sowie zur Optimierung der Viewability. Indem die IAS-Contextual-Segmente zur gezielten Vermeidung unpassenden Contents hinzugefügt werden, sind Marketer nun in der Lage, ihre Kampagnen zu optimieren und so individuelle Leistungsziele zu erreichen. Bei Aktivierung filtern IAS Contextual Segmente proaktiv Inhalte heraus, die nicht mit den Brand Suitability-Standards der Marke übereinstimmen.

Marketer wissen bereits, dass sie auf relevante Umfelder zugreifen sollten, um dadurch höchstmögliche Aufmerksamkeit der User auf sich und ihre Ads zu ziehen. Mit der neuen Pre-bid Filtering-Option, die innerhalb von Display & Video 360 verfügbar ist, können Marken sichergehen, dass ihre Botschaft in passenden Werbeumfeldern ausgespielt wird. Diese Segmente nutzen semantische Technologie, um den Kontext, die Stimmung und die Emotion auf Websites zu bewerten. Infolgedessen können Werbetreibende, die die IAS Pre-bid Technologie nutzen, die Anzeigen-Umgebungen ihrer Marke steuern, ohne dabei an Reichweite einzubüßen.

Automatisierung der 3rd-Party-Verifizierung

Darüber hinaus profitieren Werbetreibende, die den Campaign Manager verwenden und Kampagnen über Display & Video 360 laufen lassen, auch von der automatisierten Verifizierung durch Dritte. Die IAS Automated Tag-Lösung ist eine effiziente Zeitersparnis für Campaign Manager-User. Wenn sie aktiviert ist, wird bei Platzierungen die IAS-Verifizierung automatisch gestartet und mit Display & Video 360 als „Wrapped Creatives“ synchronisiert, wodurch die für die Live-Schaltung von Kampagnen erforderliche Zeit reduziert wird. Werbetreibende können so problemlos zwischen Monitoring und Blockierung wechseln und IAS-Verifizierungs-Tags aktivieren oder deaktivieren, ohne dass sie neu gewrapped werden müssen oder ein erneutes Tracking erforderlich ist. Darüber hinaus können Werbetreibende die Anzahl der von IAS blockierten Impressionen direkt im Reporting des Campaign Managers einsehen. Der Zugriff auf alle Informationen gibt Werbetreibenden die Möglichkeit, ihre Kampagnenziele zu planen und zu erreichen

Möchten Sie mehr erfahren? Downloaden Sie jetzt den Context Control OneSheet für Display & Video 360 und das Automated Tag OneSheet hier.